Grundstücksauktionen - Grundstücksauktionen
Wir versteigern Ihre Immobilie meistbietend

Auktionsverfahren

Vorstellungs- und Bieterverfahren

Auktionsverfahren

Nachverkaufsverfahren

Bietinterissentensuche

Kombination verschiedener Verfahren

Die einzelnen Verfahren

Vorstellungs- und Bieterverfahren

In dem Vorstellungs- / Bieterverfahren machen wir Ihr Objekt insbesondere mittels Internet bekannt. Interessenten erhalten die Möglichkeit, sich über das eingelieferte Objekt zu informieren. Im Rahmen der in dieser Vermarktungsphase geführten Verhandlungen kann die Marktakzeptanz und insbesondere die Preisakzeptanz geprüft werden. Aufbauend auf diesen Informationen können entweder die Verhandlungen zum (Vertrags-) Abschluss gebracht werden, oder das Objekt kann in das Auktionsverfahren eingeliefert werden.

Vorteil für den Einlieferer:
Als Einlieferer erhalten Sie im Rahmen des Vorstellungs- und Bieterverfahrens Marktinformationen zu der Preisakzeptanz Ihrer Immobilie. Sie können nun entscheiden, ob Sie zu diesem Preisangebot den Verkauf besiegeln wollen, oder mit einem entsprechenden Mindestgebot in die Auktion gehen.

Vorteil für den Kaufinteressenten:
Der Kaufinteressent kann sein Gebot für eine Immobilie hinsichtlich der Akzeptanz beim Verkäufer abklären. Willigt der Verkäufer in sein Angebot ein bzw. kommt es zu weiteren Verhandlungen, kann ein Kauf zügig abgeschlossen werden. Geht die Immobilie in die Auktion, hat der Interessent wichtige Kenntnisse, wie er sein Bietverhalten in der Auktion gestalten kann.

Die Grundstücksauktion als alternative Vermarktungsform - Vorteile einer Grundstücksauktion - Leistungen der Südwestdeutsche Immobilienauktionen - Wir über uns - Auktionatoren - Referenzen - Erklärung Vorstellungs- und Bieterverfahren - Erklärung Auktionsverfahren - Erklärung Nachverkaufsverfahren - Einlieferungen / Kontaktformular